ÜBER MICH

Kochen war schon immer meine Leidenschaft und zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. 

Foto: Jörg Lehmann 

Willkommen in meiner Küche!

 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Tokyo.  Schon als kleines Kind habe ich versucht, die Gerichte nachzukochen, die in den Märchen und Romanen aus dem Ausland vorkamen. Es ging manchal schief, denn damals in Japan waren nicht immer alle Zutaten vorhanden, aber ich gab meine Versuche nicht auf. Auch Fremdsprachen habe ich mit Kochbüchern gelernt. 1998 kam ich als Stipendiatin im Fach Politikwissenschaften nach Berlin. Hier habe ich neben meiner Forschung auch oft für Kommilitonen und sogar für manchen meiner Professoren gekocht. Jedoch blieb die hohe japanische Küche für mich lange ein Buch mit sieben Siegeln. Ich widmete mich weiterhin der Forschung und kochte nur privat.

Der Wendepunkt in meinem Leben kam während einer Dreharbeit für eine ZDF-Sendung in Japan, als ich Koyama Hirohisa, den Großmeister der japanischen Küche, kennenlernte. Ich war von seinem Gesamtwerk in der Küche, von seiner Präzision und von der Tiefe der japanischen Kochkultur überwältigt. Da rief mein Herz: Ich will diese wunderbare Küchentradition aus meiner Heimat gründlich erlernen! Im nächsten Moment hörte ich mich selbst, dass ich dem großen Meister meinen Wunsch äußerte... und war von meinem (Frei -) Mut selbst erschrocken! 

Kurz darauf wurde ich von ihm eingeladen, die hohe Kunst der Kaiseki-Küche in seiner Kochakademie und anschließend in seinem renommierten Restaurant „Aoyagi“ zu erlernen. Von der Grund-Kochtechnik bis zur Philosophie, die ich alle in dieser Zeit lernen durfte.

Seitdem verstehe ich meine Aufgabe darin, als Botschafterin der japanischen Küche zu wirken, so, wie mein Meister es mir zum Abschied nachdrücklich mit auf den weiteren Weg gab. Zurück in Berlin fing ich mit Kochkursen für kleine Gruppen an. Langsam aber sicher erweiterten sich jedoch meine Tätigkeitsfelder:

Dank meiner Zusammenarbeit mit Panasonic oder Edeka konnte ich als Show-Köchin die japanische Küche in Deutschland und auch in Europa ein Stückchen populärer machen. Zusammen mit dem Japanischen Agrarministerium biete ich Workshops an und halte Vorträge über die japanische Küche, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. 

Von Restaurants erhalte ich Aufträge zur Beratung und durfte ihnen beispielsweise bei der Menügestaltung helfen oder in ihren Gastronomiebetrieben die Mitarbeiter schulen. Oft begleite und koordiniere ich Dreharbeiten von Sendungen zur japanischen Küche. Und weiterhin leite ich regelmäßig Kochkurse, in verschiedenen Kochstudios in Berlin, ebenso wie privat auf Anfrage. 

All diese Tätigkeiten erfüllen mich mit Zufriedenheit und großer Dankbarkeit. Ich habe dadurch so viele interessante Menschen kennengelernt und durfte dabei meinen eigenen Horizont erweitern!

 

Es liegt mir sehr am Herzen, den Teilnehmern meiner Kochveranstaltungen nicht nur die Kochmethoden der traditionellen japanischen Küche beizubringen, sondern Ihnen viel mehr über diese Kochkultur näherzubringen: den Umgang mit und den Respekt gegenüber den Zutaten, die präzise Messerführung, und das liebevolle Anrichten auf dem Teller. 

Denn die Zutaten, so glaubt man in der japanischen Küche, sind ein Universum mit unzähligen Göttern, auf deren Stimme man bei der Zubereitung hören sollte. Mit dieser Geisteshaltung bereite ich meinen Gästen ein besonderes Geschmackserlebnis und so hoffe ich, Sie mit auf eine Reise durch Japan und seine Kultur nehmen zu können.

Privat bin ich Mutter eines Sohnes, tanze gern argentinischen Tango und liebe Bergwanderung

Ihre Kaoru Iriyama, 入山 薫

 
KOCHBÜCHER

REZEPTE

in Zusammenarbeit mit Panasonic 

(Rezeptentwickung, Zubereitung, 

Food-design, Übersetzung) 

INFO-BROSCHÜRE

über die japanische Kochkultur

in Zusammenarbeit mit dem japanischen Agrarministerium 

(Rezeptentwicklung, Texte, Zubereitung, Food-Design)

MEDIEN(print)

(Auswahl)

 

Onigiri: die Japanische Pausenstulle für Unterwegs

(Süddeutsche Zeitung 29.März 2017)

 

Lebensbotschaft per Bento-Box

Beans Beat Blog (Juli 2017)

ITB Berlin- ITB 50years (2016):

Tokyo. Creative Director meets Creative Chef

Kaoru Iriyama kocht gerade genau

Küchenplaner Magazine (23.05.2016) 

Japanische Gaumenfreunden

Tegernstimme (17.2.2015)

So viel Reis, wie in einer Hand passt

focus online (28.10.2013)

"Bunt und gesund:

Bento-Box für die Schulpause

tz München (17.14. 2014)

Kaoru Iriyama 

Itadakimasu-Guten Appetit!:

Die Wertschätzung des Essens und seiner Zubereitung"

iMAG (1.2016)

bitte auf das Bild unten klicken!

VIDEOS
REFERENZEN

(Auswahl)

Panasonic 

Japanisches  Agrarministerium

Internationale Tourismus Messe Berlin  (ITB)

Japan External Trade Organization (JETRO)

Japanische Industrie- und
Handelsvereinigung in Berlin e.V. (JIHV-Berlin)

EDEKA

PORSCHE

ZDF

rbb (zibb)

Hakuhodo 博報堂

Denzu 電通

Westerhof-Cade im Steiler-Haus in Tegernsee (Bayern)

Frische Paradies

Markthalle Neun 

Popstahl

Goldhahn&Sampson 

Bio Lüske

Zcacha

Kame

Rise Up

Tokuri Japanese Premium Sake

Sake Kontor 

Cezanne GmbH

Deutsche Extrakt Kaffee (DEK)

Lebenswelten Catering

Geneon GmbH

Forum Transregionale Studien

Büro am Draht

Burson Marsteller GmbH

Hella Aglaia Mobile Vision GmbH

BaselWorld

 

ZeroOne Film, Berlin 

Florianfilm, Köln

T&G Films GmbH, Berlin 

Photograph Hiroshi Toyoda

Photograph Jörg Lehmann

©2019 by Kaoru Iriyama